Sopran

 

„Sängerisch bewegt sich die Aufführung auf hohem Niveau. […] Alice Fuder steht ihr (Inga-Britt Andersson als Rosalinde) gesanglich und darstellerisch in nichts nach. Ihre Adele hat zudem viel Charme und Witz.“

Kritik zur Premiere von „Die Fledermaus“ am Stadttheater Bremerhaven am 25.12.2016 Link zum ganzen Artikel
Weser-Kurier, 27. Dezember 2016

 

„Wie Alice Fuder ihren falschen „Herrn Marquis“ mit kapriziös glitzernden Koloraturen umgarnt ist feinste Wiener Zuckerbäcker-Confiserie.“

Kritik zur Premiere von „Die Fledermaus“ am Stadttheater Bremerhaven am 25.12.2016 Link zum ganzen Artikel
Nordsee-Zeitung, 27. Dezember 2016

 

„… in Millöckers „Höchste Lust und tiefstes Leid“ […] [bot] Alice Fuder […] mit gestochen scharfen und wendigen Koloraturen ein sängerisches Highlight des Abends…“

Kritik zur Operetten-Gala am Stadttheater Bremerhaven am 01.10.2016 Link zum ganzen Artikel
Nordsee-Zeitung, 05. Oktober 2016

 

„[…] ein hochvirtuoses Koloraturstück, das Alice Fuder bravourös meistert.“

Kritik zu J. N. Hummels Oratorium „der Durchzug durchs rote Meer“ Link zum ganzen Artikel
Badische Zeitung, 21. Juni 2016

 

„Mit strahlendem Sopran legte Alice Fuder in „Ihr habt nun Traurigkeit“ eine helle Leuchtspur.“

Kritik zu Johannes Brahms „ein Deutsches Requiem“ Link zum ganzen Artikel
Esslinger Zeitung, 17. November 2015

 

„Alice Fuder brillierte zudem als voluminöser Engel mit weichem Timbre.“

Kritik zu „Schaf“ an der Jungen Oper Stuttgart Link zum ganzen Artikel
Der Neue Merker, 22. Oktober 2015

 

„Alice Fuder ist die Sophie mit der silbrigen Stimme.“

Kritik zum „zauberhaften“ Kleinen Rosenkavalier: Link zum ganzen Artikel
Badisches Tagblatt, Nr. 78, 04. April 2015

 

Beitrag aus der SWR Landesschau aktuell über den

„kleinen Rosenkavalier“ bei den Osterfestspielen Baden-Baden:

 

Alice Fuder als Sophie in einer Kinderfassung von Richard Strauss‘ „der Rosenkavalier“

Bei den Osterfestspielen 2015 im Festspielhaus Baden-Baden wird Alice Fuder in einer Kinderfassung von Richard Strauss‘ Rosenkavalier als Sophie gemeinsam mit Mitgliedern der Berliner Philharmonikern zu hören sein.
Vorstellungen sind am 02.04.15 und am 06.04.15, jeweils um 11:00.
Außerdem gibt es zwei Aufführungen am 26.04.15. um 15:00 und 17:00 in der Philharmonie in Berlin.
http://www.festspielhaus.de/veranstaltung/der-kleine-rosenkavalier-02-04-2015-1100/
http://www.berliner-philharmoniker.de/konzerte/kalender/details/21070/

 

Ausstrahlung von Carl Philipp Emanuel Bachs „Die Auferstehung und Himmelfahrt Jesu“ auf SWR 2

Am 18.04.15 um 20:03 wird der Live-Mitschnitt von Carl Philipp Emanuel Bachs „die Auferstehung und Himmelfahrt Jesu“ (Konzert vom 11. Mai 2014 in der Erzabtei Beuron) auf SWR 2 gesendet.
Alice Fulder (Sopran)
Jan van Elsacker (Tenor)
Detlef Roth (Bass)
Kammerchor und Barockorchester
der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen
Leitung: Anton Steck und Michael Alber
http://www.swr.de/swr2/programm/-/id=661104/date=20150418/w2lkor/index.html

 

Preisträgerin beim Podium junger Gesangssolisten

Im Mai 2013 wurde Alice Fuder Preisträgerin des Podiums junger Gesangssolisten beim 18. Festival des Verbands deutscher Konzertchöre in Zwickau und wurde mit mehreren Konzertengagements ausgezeichnet.

 

Alice Fuder gewinnt „Iris-Marquardt“-Wettbewerb

Am 16. April 2013 gewinnt Alice Fuder den ersten Preis beim „Iris Marqurdt“-Wettbewerb aller Instrumente der staatlichen Hochschule für Musik Trossingen.

http://www.mh-trossingen.de/aktuelles/meldung/artikel/alice-fuder-gewinnt-iris-marquardt-preis-2013.html

 

Utopie jetzt! Festival für Neue Musik in Mülheim an der Ruhr

Selten hat man La fabricca Illuminata so herb und bildreich ausgesteuert gehört wie hier. Dieser Sturzbach aus Schrauben und Bolzen, diese Schicksalsmetapher gegen die sich die Stimme (Alice Fuder) so inspirierend stemmt.

http://www.nmz.de/online/nicht-irgendwann-sondern-utopie-jetzt-10-festival-neue-musik-im-raum-kirche-in-muelheim-an-de

Neue Musikzeitung, Georg Beck, 03.11.2012

 

Die verwandelte Katze

wobei Alice Fuder für ihr überzeugend „kätzisches“ Verhalten besonderes Lob verdient.

Neckarquelle Juni 2012

 

Herausragend als Sopranistin…

war Alice Fuder. Mit viel Ausdruck und einfühlsamer Intonation füllte ihre klare Stimme den Kirchenraum, so bei der mit viel Innigkeit vorgetragenen Arie “I know that my Redeemer liveth”.

Bietigheimer Zeitung September 2011

 

Alice Fuder als Amalia-Bernadette

Alice Fuder als agile, überkandidelte Professoren-Assistentin Amalia-Bernadette gibt passend Contra, mit kantigem Timbre und starker Präsenz.

Augsburger Journal Mai 2011